HAGE Sondermaschinenbau

siegel

Fakten zur Tour

  • Deutsch
  • 60-90min.
  • min. 12 Personen
  • ab 10 Jahren
  • freier Eintritt für SchülerInnen, LehrerInnen & Studierende
    € 5,00 für Erwachsene
  • bedingt barrierefrei

Über HAGE Sondermaschinenbau

Visionäre Anlagen von HAGE

Andere beginnen in Garagen, Gerfried Hampel startete 1982 mit drei Mitarbeitern die HAGE-Unternehmensgeschichte in einem Klassenzimmer des alten Schulgebäudes der VS Obdach. Heute, mehr als ein Vierteljahrhundert später, leiten die Brüder DI Stefan Hampel und Ing. Mag. Florian Hampel in 2. Genration ein Unternehmen, das mit seinen ca. 100 MitarbeiterInnen individuelle Hightech-Maschinen in alle Welt exportiert.

Nach dem Motto „Geht nicht, gibt’s nicht“  entwickelt und fertigt das HAGE-Team Sondermaschinen. Jede einzelne  Maschine ist eine Spezialanfertigung und wird speziell nach den Anforderungen der weltweiten Kunden gebaut. Dabei hat sich HAGE auf die Fertigung von Sägeanlagen, Portalbearbeitungszentren, Schweißanlagen sowie auf Fertigungslinien für die Bearbeitung von Profilen aus Aluminium, Stahl und auch Holz bis hin zu präzisen 3D-Druckern spezialisiert.  

Entdecke die Maschine in dir

Unter dem Motto „Entdecke die Maschine in dir“ können die Besucherinnen und Besucher hinter die Kulissen des Sondermaschinenbauers HAGE blicken. Zu Beginn er Führung wird das HAGEfühl vermittelt sowie einige Fragen geklärt, denn was ist eine Sondermaschine eigentlich? Als nächstes können die Besucher im technischen Büro einem HAGE-Konstrukteur bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. In der Fertigung wird danach klar, dass HAGEnau gearbeitet werden muss, damit das Produkt der jeweiligen Sondermaschine auch genau so ist, wie es der Kunde haben möchte. Anschließend geht es auf zu einer HAGE-Maschine, die sich aktuell in Produktion befindet. Wie ein Puzzle werden die Maschinenteile, die zuvor in der Fertigung bearbeitet wurden, zusammengebaut. Hier kann beobachtet werden, wie der Maschine mittels modernster Steuerungstechnik, Leben eingehaucht wird. Am Ende der Tour ist das Geschick der Besucher bei der Steuerung eines Legoroboters unter Beweis gestellt.

Das Gütesiegel für eine ausgezeichnete Erlebnistour wurde am 21. November 2014 verliehen.

 

Erlebnistouren:

  • nach Terminvereinbarung
  • Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden
  • die Eintrittsgelder gehen an eine karitative Einrichtung in der Region

Erlebnistour

Anfragen

 
 
 *  = 3 Bitte vervollständigen Sie die Rechnung.
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Unternehmen in der Region

Das GütesiegelGütesiegel
Kontaktieren Sie uns einfachtel  +43 (0)676 331 20 65

email  info@erlebniswelt-wirtschaft.at

Ein Projekt dercis
land steiermarksfgwkoindustrie