Zotter Schokoladen Manufaktur

siegel

Fakten zur Tour

  • Deutsch, Englisch, Französisch, Italeinisch, Russisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch & Ungarisch
  • 90min.
  • max. 50 Personen
  • ab 1 Jahr
  • € 4,90 4-5 Jahre< />€ 9,90 6-10 Jahre
    € 12,90 11-17 Jahre
    € 15,90 für Erwachsene
  • nicht barrierefrei

Über Zotter Schokoladen Manufaktur

Eine Expedition ins Reich der Schokolade

Als Familienunternehmen wird das Schokoladenwerk in Riegersburg von Josef und Ulrike Zotter geführt. Jährlich produziert ein Team aus 160 Mitarbeiterinnen (vorwiegend Frauen aus der Region) aus 200 Tonnen Zucker aus Paraguay, rund 1 Million Litern Tiroler Biobergbauernmilch und 460 Tonnen lateinamerikanischem, indischem und afrikanischem Kakao die in alle Welt exportierten Schokolade-Kreationen. Das Sortiment ist breitgefächert: Ob fruchtig, nussig, alkoholisch oder vegan, handgeschöpft, trinkbar oder Chocoshot – jede einzelne Sorte birgt den einzigartigen Zotter-Geschmack in sich. Und: Wo Zotter draufsteht, sind Bio und Fairtrade drin! Alle Rohstoffe kommen aus kontrolliert biologischem Anbau, seit 2004 ist Zotter Vertragspartner von Fairtrade Österreich, und die unverkennbare, humorige Verpackungen hat Designer Andreas h. Gratze mit Lebensmittelfarben auf umweltfreundlichem Papier entworfen.

Mehr als nur süß - von der Bohne zur Schoko

Schoko-Laden-Theater nennt sich die Verkostungstour bei Zotter. Diese entführt Groß und Klein Schluck um Schluck und Stück für Stück in die Geschmacksvielfalt der Schokoladenwelt – über 160 verschiedene Produkte stehen zur Verkostung bereit! An interaktiven Naschstationen holt der Besucher aus der kleinsten Doppelmeyer-Gondelbahn der Welt seine Lieblingstrinkschokolade, die „balleros Kesselbar“ liefert süße Knabberstückchen und die bekannten handgeschöpften Schokoladen ziehen am „Running Chocolate“ vorbei. Natürlich wird neben all dem süßen Genuss auch Wissenswertes über Schokolade und deren Herstellung vermittelt. Etwa im „Kakao-Kino“, das zur filmischen Reise zu Kakaobauern nach Lateinamerika lädt. Und da Zotter als einziger europäischer Kakaodirektverarbeiter „bean-to-bar“ – also direkt von der Bohne zur Schokolade – produziert, können Erlebnistouristen den Schokoladenhandwerkern bei der Verwandlung der Kakaobohne bis zur fertigen Tafel zusehen – von der Röstung bis zum Conchieren.

Genug genascht? Dann geht es danach in den Essbaren Tiergarten - tierisches Vergnügen & Entspannung, der Eintritt ist bei jeder Führung inkludiert. Im Essbaren Tiergarten direkt neben der Manufaktur können Sie entspannen und im Restaurant Öko-Essbar artgerechte Speisen direkt von den Weiden genießen.

Das Gütesiegel für eine ausgezeichnete Erlebnistour wurde am 13. Dezember 2010 verliehen.

 

Erlebnistouren:

  • Audioguides in Deutsch, Englisch, Slowenisch, Tschechisch, Ungarisch, Italienisch, Französisch, Spanisch und Russisch
  • von Montag bis Samstag zwischen 9.00 und 17.30 Uhr (im Sommer 18.30 Uhr), laufender Tourstart im 30-Minuten-Takt  
  • Gruppenermäßigung ab 20 Personen
  • Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden
  • Reservierung empfohlen!

Unternehmen in der Region

  • Steirerkraft Kernothek
    St. Ruprecht an der Raab
    Die Heimat des steirischen Kürbiskerns.Profil ansehen
  • Berghofer-Mühle
    Fehring
    Seit sechs Generationen stellt Familie Berghofer Naturprodukte her.Profil ansehen
  • KWB
    St. Margarethen/Raab
    Der Spezialist für Biomasseheizungen betreibt Europas größtes privates Forschungszentrum zum Thema.Profil ansehen
Das GütesiegelGütesiegel
Kontaktieren Sie uns einfachtel  +43 (0)676 331 20 65

email  info@erlebniswelt-wirtschaft.at

Ein Projekt dercis
land steiermarksfgwkoindustrie